Heropolis das Brettspiel!


Wie alles begann...

Spielpraxis Heropolis Schweiz

Vor fast vier Jahren, im Januar 2018, haben wir uns
dazu entschlossen ein eigenes grosses Brettspiel zu entwickeln. Mit meinen Erfahrungen im Bereich
"Spiele erweitern/verändern" und Mischis künstlerischem Geschick, hofften wir für die Hercules-Aufgabe
gewappnet zu sein!
Als Vielspieler mit einer Schwäche für strategische Aufbauspiele, war uns sehr schnell klar wohin die Reise gehen würde...



Spielidee/Konzept

-Ein strategisches Brettspiel, welches Aufbauspiel & Rollenspiel unter einem Dach vereint.
-Ein Spiel, das im Zweispieler-Modus an nichts vermissen lässt und sich eben so gut zu dritt und zu viert spielt.
-Ein Spiel, welches ein breites Publikum anspricht und den Spieler mit Witz und Charme abholt.
-Ein Spiel, welches den Spieler in eine eigene 3D-Welt entführt:
Grosse bedruckte Kartonhäuser/Heldenfiguren/Rollenspezifische Aufgaben/Illustrierte Wortspiele...




Spielpraxis Heropolis Schweiz

Der erste Prototyp

Nach einem abenteuerlichen Bastel- und Erfindungsmarathon stand der erste halbwegs brauchbare Prototyp. Die Figuren waren damals noch aus selbsttrocknender Knete gemacht. Die Gebäude und den Stadtplan haben wir aus Karton gefertigt und mit Acrylfarbe bepinselt. Die Holzfiguren, Marker und Würfel hatten wir aus anderen Spielen stibitzt!
An einen Namen für das Spiel war zu jener Zeit noch nicht zu denken...



Erster Prototyp im Test (Zwei-Spieler)...
Spielpraxis Heropolis Schweiz



Wortspiele und Humor

ALs humorvolles Kreativ-Duo, das sich selbst nicht all zu ernst nimmt, gestalteten wir ganz automatisch die ersten lustigen Illustrationen und Wortspiele.
Da unser Spiel zu dieser Zeit noch keinen Namen hatte, war uns auch nicht klar, dass es sich bei den Damen und Herren um "Heropolianer" handelte. Einige dieser Urgesteine haben es als Vorlage sogar in die definitive Ausgabe geschafft.

Vorläufer der "Heropolianer" entstehen...
Spielpraxis Heropolis Schweiz


Spielpraxis Heropolis Schweiz

Die ersten Notizen

Nach einigen Testspielen zu zweit und im Freundeskreis machten wir uns daran die vorläufigen Grundregeln und Spielabläufe zu dokumentieren. Zu dieser Zeit notierten wir noch alles auf Papier.
Der Brand!
Da unser erster Prototyp leider den Flammen
zum Opfer fiel (Haus am Eigerplatz brannte im
April 2019), konnte ich nur noch wenig
Bildmaterial von den ersten geschriebenen
Regeln finden.
Der Brand hat nicht nur die Spielregeln,
sondern den gesamten ersten handgemachten
Prototypen verschlungen.
Sogar das Heropolis-Fotobüchlein, welches mir Michelle zum Geburtstag geschenkt hatte löste
sich in Rauch auf und mit ihm meine gesamte Musikanlage (Keyboard, Loopstation, Boxen etc.).
Zum Glück haben wir damals ein paar Fotos gemacht und konnten so dennoch ein paar Erinnerungsbilder bewahren...







Spielpraxis Heropolis Schweiz

Spielwelt/Artwork

Um ein Spiel richtig zu erleben, braucht es genau wie bei den PC und Konsolen Games eine ausgereifte Spielwelt, in die man eintauchen kann. Inspiriert vom PC-Game "Sim-City", wollte ich eine eigene kleine Welt kreieren, in der ich zusammen mit anderen Spielern eine komplett neue Metropole aus dem Boden stampfe. Es brauchte also Gebäude und einen Stadtplan.
Um noch tiefer in die Spielerrolle zu schlüpfen, überlegten wir uns Charaktere/Helden aus dessen Perspektive der Spieler das Spiel erlebt. Wir erfanden lustige Namen, Charaktereigenschaften, eigene Ziele und Aufgaben und vieles mehr um diesen genügend Leben einzuhauchen!
Da das gemeinsame "Spielerleben" für uns eine Herzensangelegenheit bedeutet, sind mittlerweile alle Karten im Spiel mit einer Illustration und einem Wortspiel versehen. So haben schon fast an die 100 lustige Spässe ins Spiel gefunden...

Rocktopus Spielpraxis Heropolis Schweiz

Spielpraxis Heropolis Schweiz

Namen über Namen

Die Frage nach einem Spielnamen drängte sich immer mehr auf. Testspieler wollten wissen was sie da spielen und auch wir mussten uns nun endlich für einen passenden Namen entscheiden. Etwas mit Stadt und Held
musste es sein! Aber was nur?
Nach über sechs Monaten hin und her mit tausenden unbefriedigenden Ideen, fiel die Antwort wie vom Himmel auf uns herab:
HEROPOLIS...Hallelujah der Name war geboren!
Mittlerweile haben wir mit grosszügiger
Unterstützung meines Vaters (tausend Dank Papa)
den Namen "Heropolis" als Marke im Handelsregister registriert...


Feedback der Testspieler

Das neue Spiel sollte einerseits unseren Wüschen entsprechen, aber andererseits auch
die Spielbedürfnisse der Testspieler befriedigen. Um diese genauer ausfindig zu machen, gab es nur eine Möglichkeit:
Testen, testen, testen und nochmals testen! Am besten mit immer neuen Testspielern; was sich als gar nicht so einfach heraus stellte.
Einige Testspieler wünschten zum Beispiel mehr Interaktion zwischen den Spielern oder hatten Unklarheiten beim erkennen von Farben oder Icons. Andere Spieler wünschten sich etwas weniger Spielumfang etc. Wir versuchten diesen Bedürfnissen Rechnung zu tragen und die Anregungen und Wünsche so gut wie möglich zu integrieren, sofern wir sie als sinnvoll erachteten. Die gewonnenen Erkenntnisse haben viel zum Gelingen dieses Spiels beigetragen!

Ein riesiges Dankeschön an dieser Stelle von uns an alle Testerinnen und Tester!
Chrigu/Bidu/Nathä/Rouven/Mäsä/Libä/Desi/Jeannine/Dennie/Mättu/Dave/Thomas/Jelli/Christian/Beat/Kürä/Hunter



Spielpraxis Heropolis Schweiz

Unbefriedigender Mechano

Da sich das Spiel schrittweise entwickelte, war auch kein klarer Spielmechanismus vorab bekannt, um welchen herum wir das Spiel hätten aufbauen können. Für die kommenden Spiele werde ich mich damit zuerst genauer auseinandersetzen. Dies scheint mir bei der Entwicklung von zentraler Bedeutung zu sein um sich unnötige Umwege zu sparen. Am Anfang hatten wir als Spielmechanismus einen bestimmten Ablauf von Phasen definiert:
Auf Phase A) folt Phase B) etc...
Jede Phase hatte ihre Aktionen und Möglichkeiten und die Spieler spielten diese nacheinander von Phase zu Phase durch...

Spielpraxis Heropolis Schweiz
Der Heldenradar!
Die entscheidenden Bereiche "Bauen" und "Bewegen" konnten wir jedoch nicht gleichberechtigt und zum Spiel passend einbringen.
Dieses Problem beschäftigte uns über Monate hinweg und bereitete mir so manch schlaflose Nächte. An einem Herbstnachmittag telefonierte mir Michelle und kam mit der Idee von einem Rondelle, um unser Dilemma zu lösen.
Das war der rettende Input! Kaum eine halbe Stunde später besuchte mich Chrigu (wichtigster Helfer der ersten Stunde) und wir entwarfen zusammen den ersten Rondelle-Mechanismus des Spiels. Dieser Mechano ist mittlerweile zum "Heldenradar" mutiert und nun Dreh- und Angelpunkt des Spiels. Jeder Spielzug wird hier bestimmt und ausgeführt...




Spielpraxis Heropolis Schweiz

Helden/Charaktere

Um gebührend in die Spielwelt einzutauchen schlüpft man am besten in die Haut eines Helden/Charakters. Die Grundidee der lustigen Comic-Helden war schon zur Zeit als ich und Michelle noch WG-Mitbewohner waren entstanden.
Wir hatten damals ein kleines Enseble von Heldenparodien erstellt um auf T-Shirts und Sticker zu drucken:
Aus Batman wurde Fatman / Aus Wonderwoman wurde Wanderwoman etc...
Diese Urhelden bildeten die späteren Vorlagen für die aktuellen fünf Helden im Spiel. Jeder dieser Fünf besitzt nun eigene News (Missionskarten mit Aufgaben und Illustrationen), Heldenmarker (Tokens) ein eigenes Heldenboard und an seinen Charakter angepasste Eigenschaften und Fertigkeiten...




Spielpraxis Heropolis Schweiz


Wandra Stock!
Aus der einstigen Wanderwoman
wird Wandra Stock! Die mehrfache Marathon-Weltmeisterin liebt lange Spaziergänge durch die Altstadt von Heropolis! Da sie auf ihren Wanderungen einen weltweiten Freundeskreis aufgebaut hat, erhält Wandra mittlerweile fast täglich Liebesbriefe aus der Wanderszene!





Spielpraxis Heropolis Schweiz

Spielregeln/Anleitung

Die erste ausführliche Anleitung entstand Ende 2018 nach gut einem Jahr Entwicklungszeit. Die Spielabläufe waren nun einigermassen klar und mussten niedergeschrieben werden. Anleitung 1.0 entstand auf einem Pad, war sehr rudimentär und noch im Querformat geschrieben. Wir haben früh versucht viel mit Icons/Pictogrammen zu arbeiten, da diese einfach und für alle sprachübergreifend verständlich sind. Es war uns ein grossen Anliegen, eine leicht lesbare aber auch optisch ansprechende Anleitung zu kreieren...

Spielpraxis Heropolis Schweiz
Comic-Design!
Mit vielen Bildern und hilfreichen Illustrationen haben wir versucht dem Rechnung zu tragen!
Nach den Versionen eins und zwei steht nun endlich die dritte Version! Die Spielregeln umfassen momentan
24 Seiten und sind im Comic-Design Illustriert.
Bei Interesse schicken wir sie dir per "wetranfer" zu...
Anleitung Spielpraxis Heropolis Schweiz

Anleitung Spielpraxis Heropolis Schweiz



Von Analog auf Digital

Nach dem die ersten Hürden erfolgreich überwunden und eine brauchbarer Prototyp gefunden wurde, mussten wir uns zwangsläufig mit dem Digitalen-Umrüsten beschäftigen, da es ja nicht bei einem Prototypen bleiben sollte. Diese Transformation hat uns viel gelehrt und ging schrittweise von statten:
-Neue Illustrations Soft- und Hardware erwerben und erlernen
-Erarbeiten eines Grafik und Illustrations Konzepts, welches sich durch das Spiel hindurch zieht.
-Digitalisieren und fertigen der einzelnen Spielkomponenten (Gebäude, Figuren, Tableaus, Karten, Spielregeln...)
-Überprüfung der Realisierbarkeit des Projekts bezüglich Produktion (Druckerei, Spielhersteller...)

Spielpraxis Heropolis Schweiz
Verflixtes Farbkonzept!
Nach dem die nötigen Anschaffungen gemacht wurden und wir mit dem Grafikprogram gut zurecht kamen, konnten wird mit der Übertragung ins Digitale beginnen. Dies war ein schleichender Prozess, der lange dauerte und viele Hürden mit sich brachte, wie etwa die Bestimmung des Farbkonzepts!
Dieses bracht unsere Köpfe schon früh zum Rauchen, da Helden- und Geländefarben einerseits gut erkennbar, andererseits aber auch gut von einander unterscheidbar sein mussten. Als uns dann auch noch ein Testspieler auf seine "Farbblindheit" aufmerksam machte, sahen wir vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr...
Spielpraxis Heropolis Schweiz

Steter Tropfen!
Nach gefühlten tausend Entwürfen und einem Treffen mit einer befreundeten Grafikerin (merci Xenia), war nach über zwei Jahren endlich ein Ende in Sicht. Unser beharrliches Überlegen und Ausprobieren hatte sich ausgezahlt und das Farbenabenteuer nahm doch noch eine gute Wende! An dieser Stelle könnte euch Michelle wohl ein Lied davon singen, wie oft ich wieder alles über den Haufen geworfen habe! Immer und immer wieder...
Aber wie schon mein Grossvater zu sagen pflegte:
Steter Tropfen höhlt den Stein!



Die Heropolianer

Eine eigene kleine Welt rund um das Spiel Heropolis ist entstanden und mit ihr auch deren Bewohner, die sogenannten Heropolianer! Auch wenn die Städter mehrheitlich ausgeglichene Bürger sind, gibt es auch in Heropolis weniger freundliche Exemplare. Die Steckbriefe dieser Wegelagerer und Langfinger findet man mittlerweile an fast jeder zweiten Hausmauer der Stadt. Egal ob Kakademiker, Weinhorn oder Rocktopus... Diese Räuber lassen es krachen!
Steckbriefe Spielpraxis Heropolis Schweiz


Fanpost Spielpraxis Heropolis Schweiz
Liebesbriefe und Fanpost!
Natürlich braucht eine Metropole auch hilfreiche Werkzeuge und Gegenstände für den städtischen Alltag. Ein Wüstenhalter zum Beispiel erspart einem das nächtliche Warten auf den Sandmann. Eine Schafsack wiederum hält warm und schützt vor dem Einschlafen. Was auch immer dein Herz begehrt, Liebesbriefe und Fanpost sind voll davon! Für den täglichen Gebrauch sind leider nicht alle geeignet...
Liebesbriefe Spielpraxis Heropolis Schweiz


Du hast aus versehen die Zitterrüstung eingepackt und weisst nicht wie du sie wieder los wirst?
Dann schnapp dir doch die Turmschuhe und mach dich aus dem Staub!




Freude am Gebäude
Die Suche nach den richtigen Gebäuden dauerte lange und ist noch immer nicht ganz beendet. Hier ein ganz grosses Dankeschön an Chrigu, dem Vater der ersten Digitalen-Gebäude. Mühselig hatte er, mit minimalen digitalen Grafikkenntnissen, die Linien und Kanten millimetergenau gezeichnet. Nach dem das Werk vollbracht war, konnten wir die Häuser endlich in einer befreundeten Druckerei ausdrucken. Dann nur noch alles mit einer feinen Nagelschere ausschneiden, falten und zusammenstecken. Et voilà, wir hielten die ersten gedruckten Gebäude in unseren Händen! Was für ein Fest! Die Steckverschlüsse und die optimale Grösse der Gebäude sind noch immer nicht ganz definitiv beschlossen und beschäftigen uns wohl noch einen Moment. Um die Gebäude serienmässig zu Produzieren werden wir in Kürze eine Messerschablone herstellen lassen, die locker zwei bis drei Tausend Schweizer Franken kostet. Einzelne Prototypen mit der Lasermaschine ausschneiden zu lassen, ist momentan einfach viel zu teuer. Sobald wir die Messer haben, können wir mit Drucken beginnen und sind auch hier endlich am Ende unserer Reise angelangt...

Spielansicht Spielpraxis Heropolis Schweiz

Stadt Spielpraxis Heropolis Schweiz
48 Häuser
Das fertige Spiel umfasst vier Häusersets in den
Farben Orange, Grün, Pink und Blau mit je 12 Gebäuden. "Mario Zuppa" (grau), spielt mit einem übrig gebliebenen Farbset, da Heropolis mit maximal vier Spielern gespielt
werden kann.
Zum Spielbeginn platziert ihr eure Gebäude
und ÖV-Marker auf euren Gebäudetableaus.
Die gebauten Objekte geben euch später Ressourcen
und Boni während dem Spiel...





Spielpraxis Heropolis Schweiz

Erst studieren, dann produzieren

Um eine Spiel druckfertig zu machen muss im Vorfeld an unzähliges Gedacht und vieles vorbereitet werden: Kennen von Farbcodes, erstellen und ausschneiden von Kartonkomponenten, drucken der Spielanleitung, produzieren der Spielschachtel…
Zum Glück arbeiten wir seit einiger Zeit mit einer guten Druckerei (Trummer Bern) zusammen, wo wir Fragen und Probleme auch gern einmal besprechen können. Hier möchte ich mich bei Hansruedi bedanken, der uns das letzte Jahr viel geholfen hat. Ob PDF-Probleme oder Schnittwünsche, Hansruedi ist da, wenn man ihn braucht!

Das fertige Spiel müssen wir auch aus kosten- und technischen Gründen bei einem spezialisierten Spielhersteller produzieren lassen. Wir haben bereits Kontakt mit einigen europäischen Herstellern aufgenommen, die uns da weiter helfen können. Wir werden voraussichtlich 1000-1500 Exemplare drucken lassen und eine "Crowdfunding-Kampagne" lancieren um die für die Produktion benötigten 20-30.000 Franken zu sammeln. Sobald wir die ersten 100-200 Supporter zusammen haben, können wir die Crowdfunding-Kampagne auf einer Plattform wie z.B. "wemakeit.com" oder "kikstarter.com" starten. Also bitte unterstütze das Projekt, damit auch bald bei dir ein Exemplar auf dem Tisch landet!


Wichtig!

Das Projekt HROPOLIS befindet sich noch immer in der Produktionphase. Änderungen im Design oder bei den Spielregeln werden laufend aktualisiert. Auch die Spielschachtel ist erst ein Prototyp!


Spielinformation

Das Spiel richtet sich an eher erfahrene Spieler (Vielspieler), da es sich wie ein umfangreicheres Eurogame spielt. Der Sieg wird über die Fanmeile (Siegespunkteleiste) entschieden. An die Siegespunkte kommst du über die verschiedenen Spielaktionen: Bauen, Kämpfen, News, Wahrzeichen etc. Über die Rondellspielmechanik ist es stark strategisch planbar, lässt aber auch Anfänger leicht ins Spiel einsteigen. Diese wählen einfach einen der (meistens) drei möglichen Züge aus ohne weiter zu überlegen, während die Strategen ihre Züge weit in die Zukunft voraus planen und mit den verschiedenen Folgezügen verknüpfen.
Falls du jetzt Lust auf unser Brettspiel Heropolis bekommen hast, dann besuche doch unsere Internetseite spielpraxis.ch um dir ein Exemplar zu sichern oder dich mit der Welt von Heropolis vertraut zu machen!

Wir freuen uns schon auf einen Besuch...https://www.spielpraxis.ch/

Spielpraxis Heropolis Schweiz

Liebe Grüsse aus der Spielpraxis,
Michelle & Matthieu